Bouldern in Fontainebleau

Frankreich: Fontainebleau in der Île-de-France

Der Wald von Fontainebleau liegt ca. 1 Stunde südlich von Paris an der Seine im Wald von Fontainebleau. Hier findest du so ziemlich alles was das Boulderherz begehrt!

Das Bouldergebiet Fontainebleau ist riesig, es gibt jede Menge Blöcke in allen Schwierigkeitsgraden, von kleinen Blöcken mit 1-2 Meter Höhe bis zum 8 Meter hohen „High Ball“ ist alles vorhanden. Der Untergrund besteht meistens aus perfektem Sand- bzw. Waldboden und allein die abwechslungsreiche Landschaft ist schon herrlich.

Du findest hier einzelne Boulderprobleme aber auch komplette angezeichnete Boulder-Parcours von mehreren hundert Metern Länge. Diese Parcours sind nummeriert und farbig markiert. Du kannst hier eine ganze Reihe von ähnlich schweren Bouldern hintereinander absolvieren ohne lange im Bouldertopo suchen zu müssen.

Bouldern in Fontainebleau ist für jeden geeignet, ob Anfänger oder Vollprofi ob alleine oder in der Gruppe, selbst für Familien und Kindergruppen gibt es geeignete Gebiete.

Die Gesteinsart ist rauer Sandstein in allen Variationen. Die Kletterei ist am Anfang für viele gewöhnungsbedürftig es dominieren runde offene Griffe und die Blöcke sind meist senkrecht oder leicht geneigt. Hier benötigst du eine gute Fußtechnik und eine lockere Einstellung gegenüber der Bewertung, denn selbst „leichte“ Boulder können es hier in sich haben.

Sehr oft hört man von Boulderern die zum ersten Mal in Fontainebleau sind die Frage: „Wo sind den hier die Griffe!“ Es ist tatsächlich so, dass du hier oft „nichts in der Hand hast“. Da gibt es dann ein paar Dellen und Beulen und du musst mal hier und da stehen, stützen und drücken und dich gaaaanz langsaaam hocharbeiten! Wenn du Glück hast dann hast du schon deinen ersten Boulder geschafft!

Mit einer Empfehlung zur besten Jahreszeit zum Bouldern in Fontainebleau ist es so eine Sache. Bist du ein „Hardmover“ kommen eigentlich nur das Winterhalbjahr so von November bis April für dich in Frage. Hier ist es kühl und der Sandstein hat den perfekten Grip. Allerdings regnet es hier auch am meisten. Bist du ein moderater Boulderer besteht das ganze Jahr über die Möglichkeit für dich in Fontainebleau Spaß zu haben. Auch im Sommer kannst du im Wald zumindest am Vormittag ganz gute Bedingungen vorfinden.

Übernachten kannst du im Bouldergebiet Fontainebleau entweder auf dem Campingplatz (z.B. „La Musardière“ oder „Les Prés“) oder in einer der unzähligen Gîtes. Das sind Ferien­häuser in denen du dich selbst versorgst (Infos z.B. unter  www.gites-seine-et-marne.com).

Wenn du nicht gerade boulderst, solltest du auf jeden Fall das Schloss von Fontainebleau besichtigen oder einen Ausflug nach Paris einplanen (am besten per Zug).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.